Herzlich willkommen

Sie sind herzlich eingeladen mit uns Gottesdienst zu feiern!

Jeweils am Sonntag um 9:45 Uhr an der Sonneggstrasse 29 in Ebnat-Kappel.

 

 

Info-Flyer mit Details über Öffnungszeiten

 

 

News

Unser Jahresmotto 2018: „s’lebändige Wort“ (Gottes Wort empfangen u. teilen)

Mein Sohn, achte auf meine Worte, zu meinen Reden neige dein Ohr. Lass sie nicht aus deinen Augen, bewahre sie in deinem Herzen. (Sprüche 4,20-21 NZB*)

Georg Müller (Waisenhausvater von Bristol), der im 19. Jahrhundert lebte, kümmerte sich in seinen fünf grossen Waisenhäusern um mehr als 2000 Waisenkinder. In seinen Tagebüchern ist zu lesen, dass er es jedoch nie zuliess, dass seine grosse Verantwortung ihn vom Wort Gottes fernhielt. Es heisst, dass er sich jeden Tag Zeit nahm, in der Bibel zu lesen, bis sein innerer Mensch im Herrn glücklich war. Eine Anekdote erzählt, wie Müller einen Mann traf, der jeden Tag zwischen vierzehn und sechzehn Stunden arbeitete. Er soll zu dem Mann gesagt haben: „Sie zerstören Ihre Gesundheit. Sie haben keine Zeit für Ihre Familie, und noch viel wichtiger: Sie haben keine Zeit, Ihren inneren Menschen mit dem Wort Gottes zu nähren.“

Der Mann entgegnete: „Ich verstehe, was Sie meinen, aber ich sehe keine Möglichkeit, meine Arbeitszeit zu reduzieren und Zeit im Wort zu verbringen, denn selbst mit den zwölf bis vierzehn Stunden, die ich jeden Tag aufwende, komme ich trotzdem auf keinen grünen Zweig.“

Als der Mann davonging, soll Müller gesagt haben: „Er glaubt nicht, dass Gott sich um alle seine Bedürfnisse kümmern wird, wenn er zuallererst dem Wort Gottes Zeit einräumt.“

Glauben auch wir als Christen, dass Tag für Tag nur eine Sache notwendig ist? Selbst wenn vieles ansteht, das getan und erledigt werden muss.

Alles hat seine Zeit, doch eine Sache ist notwendig: dass wir Zeit im Wort Gottes verbringen.

Als Marta sich bei Jesus beschwerte, dass ihre Schwester Maria ihr die Bewirtung alleine überliess (Maria sass zu Jesu Füssen und hörte sein Wort), verteidigte Jesus Maria, indem er sagte: »Marta, Marta, du sorgst und mühst dich um vieles; doch eines ist nötig: Maria hat das gute Teil erwählt; das soll ihr nicht genommen werden.« (Lukas 10,41-42 NZB*).

Glaubst du, dass du nichts wirklich versäumen wirst, wenn du dir Zeit nimmst und dich hinsetzt um Gottes Wort zu hören? Im Gegenteil, du wirst ganzheitlich davon profitieren (Sprüche 4,22) und auf deinen Wegen erfolgreich sein (Josua 1,8-9).

* Neue Zürcher Bibel 

 

Opens internal link in current windowZukünftige Termine